Die Fußballweltmeisterschaft existiert nun schon fast ein ganzes Jahrhundert. Die allererste Meisterschaft fand nämlich bereits im Jahre 1930 statt. Damals gab es jedoch nur 13 Länder, die an dem Wettkampf um den Titel mitgewirkt haben. Heute kaum vorstellbar war es damals Uruguay, die sich gegen Argentinien durchsetzen und somit die erste Fußballweltmeisterschaft mit einem 4-2 gewann. Spannend war dieses Spiel allemal, denn bis zur Halbzeit sah alles noch ganz anders aus – Argentinien führte mit 2-1. In der zweiten Halbzeit drehte sich das Blatt jedoch um 180 Grad und somit schaffte es die Mannschaft aus Uruguay doch noch die Partie für sich zu entscheiden.

In diesem Jahr wurde also die Fußballweltmeisterschaft ins Leben gerufen und kann seither auf 20 weitere davon zurückblicken. 2022 wird die 22. Meisterschaft in Katar stattfinden und wir alle fiebern schon daraufhin.

Bisherige Fußballweltmeister

wer ist fußballweltmeister

Zunächst ist es wichtig zu erwähnen, dass es bislang nur acht Länder gab, die den Titel seither ihr eigen nennen können. Wie schon erwähnt ist Uruguay eine dieser Nationen. Die anderen sieben sind Italien, Spanien, Frankreich, England, Deutschland sowie Argentinien und Brasilien.

Im Folgenden haben wir für euch eine Tabelle mit den Sieger und zweitplatzierten Ländern zusammengestellt:

Jahr Weltmeister Ergebnis 2.Platz WM
1930 Uruguay 4:2 Argentinien Uruguay 1930
1934 Italien 2:1 n.V. Tschechische Republik Italien 1934
1938 Italien 4:2 Ungarn Frankreich 1938
1950 Uruguay 2:1 Brasilien Brasilien 1950
1954 Deutschland 3:2 Ungarn Schweiz 1954
1958 Brasilien 5:2 Schweden Schweden 1958
1962 Brasilien 3:1 Tschechische Republik Chile 1962
1966 England 4:2 n.V. Deutschland England 1966
1970 Brasilien 4:1 Italien Mexiko 1970
1974 Deutschland 2:1 Niederlande Deutschland 1974
1978 Argentinien 3:1 n.V. Niederlande Argentinien 1978
1982 Italien 3:1 Deutschland Spanien 1982
1986 Argentinien 3:2 Deutschland Mexiko 1986
1990 Deutschland 1:0 Argentinien Italien 1990
1994 Brasilien 3:2 i.E. Italien USA 1994
1998 Frankreich 3:0 Brasilien Frankreich 1998
2002 Brasilien 2:0 Deutschland Korea/Japan 2002
2006 Italien 5:3 i.E. Frankreich Deutschland 2006
2010 Spanien 1:0 n.V. Niederlande Südafrika 2010
2014 Deutschland 1:0 n.V. Argentinien Brasilien 2014
2018 Frankreich 4:2 Kroatien Russland 2018

Die Gewinner des „kleinen Finales“

Das Prinzip im den dritten Platz zu spielen, wurde erst bei der zweiten Weltmeisterschaft 1934 in Italien eingeführt. Was bei der WM seitdem dazugehört, gibt es bei der Europaweltmeisterschaft beispielsweise nicht. Dieses kleine Finale schien jedoch bei der WM so viel Anklang gefunden zu haben, dass es seither nicht mehr wegzudenken ist. Das deutsche Team war es, dass die erste Bronze Medaille in Italien im Jahre 1934 mit nach Hause nehmen durfte. Welche Länder sich sonst noch über Bronze bei einer Weltmeisterschaft freuen konnten, haben wir für euch in einer weiteren Tabelle zusammengestellt:

Jahr 3. Platz Ergebnis 4.Platz WM
1934 Deutschland 3:2 Österreich Italien 1934
1938 Brasilien 4:2 Schweden Frankreich 1938
1950 Schweden 3:1 Spanien Brasilien 1950
1954 Österreich 3:1 Uruguay Schweiz 1954
1958 Frankreich 6:3 Deutschland Schweden 1958
1962 Chile 1:0 Jugoslawien Chile 1962
1966 Portugal 2:1 UdSSR England 1966
1970 Deutschland 1:0 Uruguay Mexiko 1970
1974 Polen 1:0 Brasilien Deutschland 1974
1978 Brasilien 2:1 Italien Argentinien 1978
1982 Polen 3:2 Frankreich Spanien 1982
1986 Frankreich 4:2 n.V. Belgien Mexiko 1986
1990 Italien 2:1 England Italien 1990
1994 Schweden 4:0 Bulgarien USA 1994
1998 Kroatien 2:1 Niederlande Frankreich 1998
2002 Türkei 3:2 Südkorea Korea/Japan 2002
2006 Deutschland 3:1 Portugal Deutschland 2006
2010 Deutschland 3:2 Uruguay Südafrika 2010
2014 Niederlande 3:0 Brasilien Brasilien 2014
2018 Belgien 2:0 England Russland 2018

Fußballweltmeisterschaft 2018

Die fußballweltmeister von 1930 – 2018 zusammengefasst

Der Weltmeister mit den meisten Sternen

Über insgesamt fünf Siege in der Geschichte der Weltmeisterschaften darf sich Brasilien freuen. Das Land liegt somit auf Platz 1 mit den meisten WM Sternen. Wenngleich Brasilien auch seit gut 20 Jahren keinen WM Sieg mehr mit nach Hause nehmen konnte, kann dies ja noch bei der Weltmeisterschaft in Katar 2022 durchaus passieren.

Platz zwei und drei

Deutschland und Italien können sich auch sehen lassen. Beide Länder gewannen 4 WM Sterne seit 1930. Mit einem Sieg in Katar bei der Weltmeisterschaft 2020 könnte einer dieser Länder zumindest einen Gleichstand mit dem amtierenden Gesamtgewinner Brasilien erhalten und somit gleichziehen. Wenn man nun einen Blick auf die Vizeweltmeister seit 1930 wirft, sieht man schnell, dass Deutschland die Silbermedaille schon viermal sein eigen nennen konnte. Viermal Weltmeister und viermal Vizeweltmeister – das kann bisher kein anderes Land von sich behaupten.

Platz vier, fünf, sechs

Frankreich, Uruguay und Argentinien haben die Weltmeisterschaft je zweimal gewonnen. Bei den Brasilianern und Uruguayern liegen diese Siege jedoch schon sehr weit zurück. So gewann Uruguay die letzte Weltmeisterschaft 1950 und Argentinien im Jahre 1986. Beide Nationen konnten seitdem nicht mehr wirklich glänzen. Frankreich hingegen gewann die letzte Weltmeisterschaft 2018 und hat somit das Potenzial sich bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar von Argentinien und Uruguay abzugrenzen und sich einen 3 WM Stern zu sichern.

Schlusslichter

Mit jeweils einem WM Stern bilden Spanien und England das Schlusslicht. Spanien konnte bei der WM 2010 einen Stern mit nach Hause bringen, was durch ein 1-0 Sieg gegen die Niederlande gelang. Bei den Engländern liegt dieses Ereignis auch schon ein bisschen zurück, denn der Sieg durch das bekannte Wembley Tor gelang ihnen im Jahre 1966.

Interessante Fakten der Fußballweltmeisterschaft

  • Brasilien nahm als einziges Land an allen 21 Weltmeisterschaften teil
  • In der WM-Geschichte sind es die Schotten, die am wenigstens Erfolg hatten. Sie haben sich zwar achtmal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren können, jedoch schafften sie es nie über die Vorrunde
  • Die meisten Treffer seit Beginn der Fußballweltmeisterschaft im Jahre 1930 erzielte Deutschland. Mit 224 Toren, die Deutschland schoss liegt Argentinien mit 221 Toren nur knapp dahinter auf Platz 2. Auf dem dritten Rang liegt Argentinien weit abgeschlagen mit nur 141 Toren.
  • Deutschland ist das Land mit den meisten Gegentoren seit Beginn der Weltmeisterschaften (121 Gegentore).
  • Der jüngste WM-Spieler war Norman Whiteside im Juni 1982. Mit nur 17 Jahren spielte der Nordire bereits bei einer Weltmeisterschaft mit.
  • Lothar Matthäus ist WM Rekordspieler. Zwischen 1982 und 1998 hat er an fünf Weltmeisterschaften teilgenommen und war bei 25 Spielen dabei.
  • Miroslav Klose ist der Rekordtorjäger in der Geschichte der Fußballweltmeisterschaften. Mit 16 Toren schubste er Ronaldo (15 Tore) von seinem Thron.

Sport Nachrichten