In der Regel wird das Transferfenster für die deutschen Profi Klubs am 1. Juli geöffnet und am 31. August wieder geschlossen. In den meisten Fällen gibt es nur dann Veränderungen, wenn der letzte Transfertag auf das Wochenende fällt. Dann wird die Transferperiode um einen oder zwei Tage nach hintеn verschoben, damit die Klubs die Möglichkeit haben auch kurz vorm Ende der Transferperiode einen Wechsel zu tätigen.

Transferfensterfakten im Sommer 2021

Letztes Jahr aber lief alles ganz anders. Das Transferfenster öffnete sich am 1. Juli nur für einen Tag, welcher lediglich zur Registrierung von bereits beschlossenen Transfers mit einem Vertragsbeginn zum 1. Juli 2020 diente. Danach öffnete es sich am 15. Juli wieder und blieb bis zum 5. Oktober geöffnet.

Beim VfB Stuttgart läuft die Vorbereitung in vollem Gange: Testspiele und Trainingslager sind an der Tagesordnung, der Fahrplan für den Sommer wird abgearbeitet, VfB Stuttgart Sportdirektor Sven Mislintat ist dabei einen erfolgreichen Kader zu basteln. Und das alles sind keine leichten Aufgaben für den Klub, da es dieses Jahr nur schleppend auf dem Transfermarkt vorangeht und die finanzielle Lage der meisten Klubs – sowie des VfB Stuttgarts auch – lässt zu wünschen übrig.

Aktuelle VfB Stuttgart Transfergerüchte

VfB Stuttgart Transfergerüchte

Alan Virginius

Es wird angenommen, dass der VfB Stuttgart wieder mal einen talentierten Franzosen im Blick hat. So soll Sven Mislintat Alan Virginius im Visier haben. Gerade bei diesem Transfergerücht bekommt man den Gedanken – „Es könnte passen!“ Laut Berichten der französischen Medien ist der VfB Stuttgart an dem 18-jährigen Alan Virginius vom FC Sochaux-Mоntbéliard interessiert. Im Falle eines erfolgreichen Transfers wäre Virginius nach Naouirou Ahamada, Momo Cissé und Tanguy Coulibaly bereits der vierte Spieler aus Frankreich, den Kader-Macher Sven Mislintat ins Boot holt. Mislintat selbst hat mal in der Vergangenheit eine solche Entwicklung damit erklärt, dass die französischen Fußball-Akademien seit mehreren Jahren sehr gute Talente hervorbringen würden. Alan Virginius war beim FC Sochaux-Montbéliard in 15 Einsätzen mit dabei, bei denen er drei Tore erzielte und zwei Vorlagen machte. Der talentierte Stürmer wäre beim VfB Stuttgart gut aufgehoben.

Allerdings ist der VfB Stuttgart nicht der einzige Klub, der an Virginius Interesse hat. Das Aufblitzen eines solchen Talents bleibt von Top-Klubs nicht unbemerkt, die dann ganz schnell Schlange stehen. Laut Bericht des Portals Le10sport haben auch weitere Vereine, der deutschen Bundesliga, u. A. VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund gestiegenes Interesse an Virginius gezeigt. Weiteren Berichten zufolge gibt es auch unter den französischen Vereinen Interessente – Nizza, Lille und Rennes. Der FC Sochaux-Montbéliard selbst möchte aber Virginius behalten. So hat der Trainer des Klubs Omar Daf angekündigt, dass mit dem jungen Linksaußen bereits Gespräche geführt würden über seine möglichen Fortschritte im Klub, für die er genug Spielzeit bekommen würde.

Nico Schlotterbeck

Ein weiterer Spieler, an dem der VfB Stuttgart großes Interesse hat, ist Nico Schlotterbeck vom SC Freiburg. Aufgrund des hohen Preises, den SC Freiburg für ihn verlangt hat das Abkommen bis jetzt immer noch nicht stattgefunden. Nach den neuesten VfB Stuttgart Transfergerüchten bekommt der Klub jetzt einen weiteren Konkurrenten, der bereit sei die geforderte Summe für Schlotterbeck zu zahlen. Laut Bericht der SWR soll es sich dabei um den RB Leipzig handeln. Mit dem VfB Stuttgart und Bayеr Leverkusen wäre RB Leipzig somit der dritte Klub, der in das Rennen um den Innenverteidiger eingestiegen ist. Dabei scheint Leipzig das Rennen auch gewonnen zu haben, denn nur er könnte die geforderten Millionen locker zahlen.

Wahid Faghir

Um Wahid Faghir, einen talentierten Spieler aus Dänemark, der für Vejle Boldklub in der dänischen Superliga spielt, an dem der VfB Stuttgart Interesse hat, ist ebenfalls Konkurrenz angewachsen. Nachdem Villareal einen Vertrag mit dem Russen Nikita Iosifov abgeschlossen haben, wollen sie mit Wahid Faghir gleich weitermachen, so Marca, eine spanische Sportzeitung. Laut weiteren Berichten von Marca habe der dänische Stürmer diе Macher von Villareal mit seiner Stärke vor dem Tor und seiner Robustheit überzeugt. Diese Eigenschaften sind natürlich auch Sven Mislintat aufgefallen. Faghir soll den in Kürze abgehenden Stürmer Nicolas Gonzalez ersetzen. Sein derzeitiger Marktwert liegt bei etwa 3 Millionen Euro.

David Okereke

Dass die Kaderplanung des VfB Stuttgart noch lange nicht abgeschlossen ist, ist ganz offensichtlich. In Kürze wird Nicolas Gonzalez abgehen und Sasa Kalajdzic wird kräftig umworben. Es muss Ersatz gefunden werden, und zwar dringend. Den neusten VfB Stuttgart Transfergerüchten nach habe Sven Mislintat über den Kauf von Lukas Nmecha überlegt, der ein talentierter Nachwuchs Stürmer sei, aber auch einen hohen Preis habe. Da dem VfB Stuttgart das Geld aber knapp ist, musste nach einer kostengünstigeren Alternative Ausschau gehalten werden und sie wurde schnell gefunden – David Okereke vom FC Brügge, ein alter Bekannter. Der Name des Nigerianers tauchte schon im Wintеr mit dem VfB Stuttgart in Verbindung auf. Okereke hat sich in dieser Saison mit vier erzielten Toren und einer Torvorbereitung durchaus gut gezeigt und sein derzeitiger Marktwert liegt bei 2,8 Millionen Euro, was sich der VfB Stuttgart durchaus leisten kann.

Okereke ins Boot zu holen würde zu Sven Mislintat durchaus passen. Okereke ist ein junger und entwicklungsfähiger Spieler, der soowhl im Zentrum als auch Außen eingesetzt werden könnte. Der 23-jährige hat fast viermal an Marktwert verloren. Vor nur zwei Jahren betrug sein Marktwert rund 11 Millionen Euro.

Marcel Tisserand

Der VfB Stuttgart ist bekannt dafür, dass er gerne nach Schnäppchen auf dem Transfermarkt Ausschau hält. Für die kommende Saison besteht noch durchaus Bedarf für die Abwehr, denn Marc Oliver Kempf steht nach aktuellen VfB Stuttgart Transfergerüchten kurz vor dem Wechsel zu Eintracht Frankfurt. Marcel Tisserand könnte sein Ersatz werden. Der 28-jährige Abwehrspieler ist ein guter Bekannter in der deutschen Bundesliga. Tisserand kam 2016 zum FC Ingolstadt vom AS Monaco, wechselte dann 2017 zum VfL Wolfsburg und verlies dann 2020 Deutschland in Richtung Istanbul. Laut Fotospor, einem türkischen Sportportal, gilt Tisserand als einer dеr ersten Transferkandidaten. Laut dеm Bericht sollen außer dem VfB Stuttgart auch Union Berlin und Eintracht Frankfurt Interesse an Tisserand gezeigt haben. Die für ihn geforderte Summe beträgt 3,8 Millionen Euro, was den Abwehrspieler als Schnäppchen daherkommen lässt. Allerdings konnte er nicht mit guten Leistungsdaten überzeugen, weshalb es fraglich bleibt, ob der türkische Klub diese Summe für ihn bekommt.

Ob Tisserand für Marc Oliver Kempf, der abwanderungswillig ist, einen guten Ersatz machen würde, ist fraglich. So geriet Tisserand in Wolfsbrg auf das Abstellgleis nach 53 Einsätzen, zwei erzielten Toren und drei Vorlagen. Bei Fenerbahce schaffte er auch nicht den Durchbruch.

Jesper Karlsson

Wie auch zuvor setzt der VfB Stuttgart auf ein Team, das jung und entwicklungsfähig ist. So haben bereits Sasa Kalajdzic, Silas Katompa Mvumba, Tanguy Coulibaly sowie viele andere sich in dеr Bundesliga bewiesen. Jasper Karlsson, der derzeit für den AZ Alkmaar spielt, könnte nach den aktuellen VfB Stuttgart Transfergerüchten der nächste Youngster werden. Vom IF Elfsborg wechselte der Schwede im Herbst 2020 für 2,6 Millionen Euro in die Niederlande, wo er durch in 32 Spielen 11 erzielten Toren und neun Vorbereitungen auf sich aufmerksam machte. Sein Marktwert beträgt inzwischen 8 Millionen Euro. Trotz des rasanten Preisanstiegs sind an dem schwedischen Stürmer mehrere Klubs interessiert – SSC Neapel, FC Valencia, FK Krasnodar, FC Bologna und einige weitere.

Fixe VfB-Transfers

VfB Stuttgart Transfergerüchte

Pablo Maffeo

Pablo Maffeo wird wieder verliehen, was wohl eine große Erleichterung nicht nur für Sven Mislintat, sondern auch für ganz VfB Stuttgart sein dürfte. Maffeo bleibt weiterhin in Spanien.

Konstantinos Mavropanos

Es handelt sich zwar um keinen klassischen Neuzugang, aber um eine ganz wichtige Person für den VfB Stuttgart. So wird Konstantinos Mavropanos den Klub nicht verlassen. Es ist für lange Zeit fraglich geblieben, ob sich der FC Arsenal auf diеsen Deal еinlässt.

Hamadi Al Ghaddioui

Trotz einiger Angebote, die aus der 1. Und 2. Bundesliga kamen, bleibt Stürmer Hamadi Al Ghaddioui beim VfB Stuttgart für ein weiteres Jahr. Er hat den Vertrag bis 2022 verlängert.

Alou Kuol

Eins der früheren VfB Stuttgart Transfergerüchte hat sich bestätigt. Alou Kuol, ein 19-jähriger Stürmer aus Australien wechselt zum VfB Stuttgart, obwohl auch weitere Klubs sowohl aus der Bundesliga als auch aus Belgien an ihm interessiert waren.

Ömer Beyaz

Ömer Beyaz ist ein weiteres Talent, den sich der VfB Stuttgart schnappen konnte.

Florian Müller

Der 23-jährige kommt für fünf Millionen Euro zum VfB Stuttgart und wird Nachfolger des abgehenden Gregor Kobel. Der Vertrag des Saarländers läuft bis 2025.

FAQ

Wie alt muss ich sein, um auf den Transfermarkt zu wetten?

Um dich bei einem Buchmacher registrieren zu dürfen und Wetten zu platzieren, musst du mindestens 18 Jahre alt sein.

Könnten sich die aktuellen Wettquoten ändern oder bleiben sie bis Ende des Transferfensters bestehen?

Die aktuellen Quoten werden sich bestimmt noch mehrmals ändern, da der Wettmarkt sehr empfindlich auf Gerüchte und Nachrichten reagiert.

Was muss ich bei der Suche nach einem Buchmacher beachten, um auf den Transfermarkt zu wetten?

Es ist wichtig, dass du darauf Acht gibst, dass der Buchmacher deiner Wahl lizensiert ist. Des Weiteren solltest du auf die angebotenen Quoten achten, diese sollten nicht niedriger als der Durchschnitt auf dem Markt sein. Außerdem solltest du dir Nutzerbewertungen und Buchmachertests durchlesen, um über Besonderheiten des Buchmachers zu erfahren. Vermeide es bei einem Buchmacher zu wetten, über den bekannt ist, dass er Auszahlungen verzögert oder der in Betrugsskandale verwickelt war.

Auf der Suche nach Transfernachrichten über andere Vereine?

Transfers & Gerüchte