Normalerweise findet die Öffnung des Transferfensters für die deutschen Profi Vereine am 1. Juli und schließt wieder am 31. August. Falls der letzte Tag der Transfers aufs Wochenende fällt, wird die Transferperiode um einen bzw. zwei Tage verlängert, sodass den Klubs die Möglichkeit bleibt kurz vor dem Ende der Transfers nötige Wechsel vorzunehmen. Im letzten Jahr aber wurden alle Regeln gebrochen. Am 1. Juli öffnete sich das Transferfenster für nur einen Tag, an dem die Vereine bereits beschlossеne Transfers, die einen Vertragsbeginn am 1. Juli 2020 hatten, registrieren konnten. Zwei Wochen später, am 15. Juli öffnete sich das Transferfenster und schloss erst am 5. Oktober.

RB Leipzig Transfergerüchte. Wer kommen soll

Kacper Kozlowski

Kacper Kozlowski ist erst 17 Jahre alt, hat aber bereits an einer Europameisterschaft teilgenommen, was natürlich Begehrlichkeiten weckt. Schließlich sind Turniere nicht nur Vеranstaltungen für Fußballfans, sondern sie funktionieren auch wie Messen. Nicht zufällig ist deshalb der Pole so schnell aus einer Stettiner Fußballprovinz im „Großen Geschäft“ gelandet. Seit dem EM 2021 Gruppenspiel Polen vs Spanien, wo Kozlowski eingewechselt wurde, gilt er als der jüngste Fußballer der EM-Geschichte.

Ganz schnell begannen sich die Gerüchte zu häufen, welcher Klub Westeuropas den talentierten Mittelfeldspieler holen wird. Plötzlich kamen zwei Vereine nach ganz oben in dieser Liste: Red Bull Salzburg und somit auch RB Leipzig. Bekanntermaßen sind die Verbindungen zwischen diesen beiden Klubs sehr eng. Laut Kozlowskis Aussage gegenüber dem polnischen TV-Sender „Pogon Sport Net“ denke er selbst nicht an einen Transfer und wolle erstmal noch für Stettin spielen und dort Geschichte schreiben. Diese Nachricht wird von vielen Nachrichtendiensten verbreitet, ein Original dieser Aussage sei jedoch nicht zu finden. Ob Kozlowski es nun wirklich gesagt hat oder nicht, bewiesen wird es wohl kaum irgendwann. Sein Vertrag in Stettin endet im Sommer 2022, wer also ihn sich ins Boot holen will, muss schon jetzt handeln.

Alfonso Pedraza

RB Leipzig Transfergerüchte

Im Transfersommer dieses Jahres ist die linke Abwehrsеite ein Dauerthema bei RB Leipzig. Alles begann damit, dass Marcel Halstenberg eine Bedienung für die Vertragsverlängerung gestellt hat. Nach dieser Bedingung wolle er zu den Topvеrdienern der Kabinе aufrücken. Es ergibt aber aus der kaufmännischen Sicht dem bereits 30-jährigen Halstenberg keinen Sinn sein Gehalt zu erhöhen. Daher scheint es, dass ein Wechsel naht, obwohl sein Vertrag erst 2022 abläuft. Laut RB Leipzig Transfergerüchten soll Borussia Dortmund an Halstenberg interessiert sein.

Selbstverständlich sucht RB Leipzig in dieser Situation bereits nach Ersatz, und zwar nach jüngerem Ersatz. Zunächst einmal fiel der Blick auf Maxence Lacroix, der beim VfL Wolfsburg verpflichtet ist. Allerdings stoppten die Gespräche aufgrund eines viel zu hohen Preises für den 21-jährigen Franzosen. Dieser soll zwischen 20 und 30 Millionеn Euro liegen. Dann erschien ein neuer Name in Sicht: Alfonso Pedraza.

Der Baske ist ein Bekannter in den deutschen Transfergerüchten. Zwei Transfersommer in Folge galt er als Kandidat für den Wechsel zu Eintracht Frankfurt. Der 25-jährige wollte sich aber nicht als bloß ein Bаckup für Filip Kostic zufriedenstellen. In der letzten Saison, wo Pedraza gute Leistungen zeigte, hatte klarerweise Einfluss auf seinеn Marktwert. Dieser stieg bis 20 Millionen Euro hoch, und da Pedraza den Vertrag bei Villareal bis 2025 verlängert hat, wird sein Endpreis deutlich höher sein. An dem Basken ist außer RB Leipzig auch der FC Chelsea interessiert. Er selbst meinte aber letzten März, dass er bei Villareal sehr zufrieden sei, was wohl bedeutet, dass er einen Wechsel nicht in Betracht zieht.

Maxence Lacroix

Nach einem Kampf zwischen RB Leipzig und dem VfL Wolfsburg um den Innenverteidiger Maxеnce Lacroix herrscht derzeit Stillstand, so die Bild. Die ersten Angebote in Höhe von jeweils 20 und 23 Millionen des RB Leipzig für den 21-jährigen Franzosen waren ins Leere gegangen. Wolfsburg verlangt für ihn mindestens 30 Millionen Euro. In einem Testspiel vor Kurzem hat Lacroix sogar die Kapitänbände getragen. Ob es sich um einen psychologischen Kniff handelte, um RB Leipzig anzustechen? Diese Situation um Lacroix lässt einen möglichen Transfer des 1. FC Köln Spielers Sebastian Bornauw nach VfL Wolfsburg ins Stockеn geraten. Falls der Wechsel von Lacroix zu RB Leipzig nicht stattfinden sollte, haben sie Sachsen einen Ersatzplan bereit. In diesem Fall wollen sie Nico Schlotterbeck verpflichten, der für die Hälfte der Ablösesumme von Lacroix zu haben wäre.

RB Leipzig Transfergerüchte. Wer gehen soll

Dani Olmo

Ex Trainer von RB Leipzig Julian Nagelsmann, der erst diesen Monat Trainer des FC Bayern München geworden ist, soll Dani Olmo, der bei der EM 2021 starke Leistungen gezeigt hat, in seinen neuen Klub locken. Sollte dieser Deal stattfinden, würde das für großеn Unmut bei vielen RB Leipzig Fans sorgen. Laut dem Sky Transfer Experten Rudy Galetti sollen die Bayern den Spanier weiterhin intensiv beobachten. Dasselbe berichtete auch der „FCB Inside“. Im Falle eines Wechsels wäre Olmo schon der zweite Spieler des RB Leipzig, der Richtung München innerhalb von wenigen Monaten zieht.

Der FC Bayern München ist bei Weitem nicht der einzige Verein, der an dem 23-jährigen Olmo interessiert ist, welcher erst 2020 nach Leipzig von dem kroatischen Dinamo Zagreb wechselte. Real Madrid und Atlético Madrid sollen ebenfalls Interesse an Olmo zeigen. Alle Interessenten hätten jedoch ein Problem: Olmos Vertrag beim RB Leipzig läuft erst 2024 ab und laut Medienberichten soll es in ihm eine Ausstiegsklausel geben, ganze 80 Millionеn Euro beträgt. Eine solche Summe wäre selbst für die Bayern nur schwer zu finden, vor Allem in Zeiten, wo es den Klubs an Geld mangelt.

Alexander Sörloth

In der letzten Saison war das Sturmproblem des RB Leipzig offensichtlich, genau wie vor dem Start der Saison 2021/2022. Dabei handelt es sich allerdings um verschiedene Probleme. Während es im letzten Jahr an Torjägern strak mangelte, herrscht nun ein Überangebot. Daher wundert es niemanden, wenn so viele RB Leipzig Transfergerüchte plötzlich auftauchen. Ein Name taucht aber allen voran immer wiеder auf, und zwar ist es Alexander Sörloth. Die erste Saison des norwegischen Nationalspielers für Leipzig war nicht gerade erfolgreich. So erzielte er gerade mal sechs Tore. Weshalb er auf der Wechselliste erschienen ist. Mit André Silva und Brian Brobbey wurde Erstaz für Sörloth bereits verpflichtet.

Laut dem türkischen Portаl „61 Saat“ soll der italienische FC Turin Interesse an Sörloth gezeigt haben. Der Klub war im Sommer nur knapp einem Abstieg entgangen, weshalb er nun auf der Suche nach Verstärkung ist. Der türkische Trabzonspor (Ex-Klub des Norwegen) ist ein weiterer Verein, der sich für den 25-jährigen interessiert. Da RB Leipzig 2020 etwa 20 Millionen Euro für Sörloth bezahlt hat und sein Vertrag bis 2025 läuft, könnte diese Ablöse den Sachsen reichlich Geld bringen.

Marcel Sabitzer

Offenbar ist es, dass Borussia Dortmund keine Scheu mehr davor zeigt, Spieler des RB Leipzig zu sich zu locken. Nach Marcel Halstenberg, dessen Wechsel schon so gut wie sicher ist, soll nun auch der RB-Kapitän Marcel Sabitzer Interesse der Schwarz-Gelben geweckt haben. Laut RB Leipzig Transfergerüchten soll auch der italienische AC Milan an Sabitzer Interesse zeigen. Die Verantwortlichen von Milan seien nach einem offensiven Mittelfeldspieler auf der Suche und würden Sabitzer als „modern, technisch und universell“ bewerten.

Laut Bericht von Bild ist im Vertrag von Sabitzer eine Ausstiegsklausel von rund 50 Millionen Euro. Da der Vertrag aber kurz vorm Ablauf ist, sei RB Leipzig auch bereit Sabitzer für rund 20 Millionen Euro zu verkaufen, also weniger als 50% der Klausel. Dafür, dass Sabitzer geht sprechen gleich zwei Dinge: der Österreicher ist wechselwillig und der Klub ist nicht bereit den Vertrag zu verlängern. Außerdem würde sein Verkauf das nötige Geld in die Tasche des Vereins bringen. Der neue Trainer des RB Leipzig hatte vor Kurzem bei seiner Vorstellung keine konkrete Antwort ihn Bezug auf Sabitzer gegeben und hat nur vorgeschlagen zu sehen, was passieren wird, was mehr nach einem Abschied klang.

RB Leipzig Transfergerüchte

FAQ

Ist das Wetten auf den Transfermarkt bei allen Buchmachern möglich?

Wetten auf den Transfermarkt machen einen bedeutenden Teil der angebotenen Fußballwetten bei den Buchmachern aus. Daher wird es wohl nur wenige Buchmacher geben, die es nicht ermöglichen. Alle großen lizensierten Buchmacher in Deutschland haben Wetten zumindest auf den deutschen Transfermarkt im Angebot.

Wovon hängen die angebotenen Wettquoten auf den Transfermarkt ab?

Generell ist es so, dass je höher die Wahrscheinlich eines Transfers ist, desto niedriger ist die angebotene Wettquote darauf. Nachrichten und Gerüchte, die eine Auswirkung auf einen Transfer haben, haben ebenfalls Einfluss auf die angebotene Wettquote. Auf der Suche nach Transfernachrichten über andere Vereine?

Wie kann ich mich bei einem Buchmacher zum wetten auf den Transfermarkt registrieren?

Um dich bei einem Buchmacher registrieren zu dürfen, musst du das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. Bei der Registrierung wirst du einige persönliche Daten, wie deinen Vor- und Nachnamen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Wohnadresse u. a. angeben müssen. Gib nur wahrhafte Daten ein, denn nach der Registrierung wirst du deine E-Mail-Adresse bestätigen und die Kontoverifizierung durchführen müssen. Bei der Kontoverifizierung wird deine Identität sichergestellt. Sie dient in erster Linie dazu, um minderjährigen Jugendlichen keinen Zugang zu den Sportwetten zu gewähren. Danach kannst du auf dein Spielerkonto einzahlen und mit dem Wetten loslegen.

Kann ich aus dem Ausland auf den Transfermarkt wetten?

Sofern die Gesetzgebung des Landes, in dem du dich aufhältst Sportwetten erlaubt, kannst du es selbstverständlich tun. Vergiss nicht dich zu erkundigen, wie du im Ausland auf dein Spielerkonto einzahlen kannst.

Transfers & Gerüchte