Hier in Deutschland kehrt langsam aber sicher der Winter ein. Viele Sportler fallen in eine Art Winterschlaf und Freunde des Fußballspiels müssen sich irgendwie die Zeit um die Ohren hauen. FIFA 22 ist ein neues Spiel, das sich ideal anbietet, um die Zeit zu überbrücken.

Geht es um technische Errungenschaften und Innovationen in der Welt der Computerspiele, so war die FIFA-Reihe schon immer eines der begehrtesten Spiele. Jahr für Jahr wurden die Spiele besser und realistischer und auch FIFA 22 stellt hier keine Ausnahme dar. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie zum neuen Spiel von EA Sports wissen müssen.

Das FIFA 22 Release Date – wann können wir endlich zocken?

Leider ist die Sache mit dem FIFA 22 Release nicht ganz unkompliziert, da dieser von mehreren Faktoren abhängt. So ist es beispielsweise wichtig, für welche Version des Spiels man sich entschieden hat und natürlich auch, in welchem Land man lebt. So gibt es auch bei FIFA 22 ein Early Access Date, den frühst möglichen Termin um in de Genuss des Spiels zu gelangen.

Early Access erhalten meisten diejenigen, die sich das Spiel bereits vorab gekauft haben und somit bei der Finanzierung der Entwicklung aktiv geholfen haben. Doch auch Plattformen wie Steam oder GOG können ihren Kunden unter bestimmten Voraussetzungen einen Early Access Zugang gewähren.

FIFA 22 Release für den Early Access soll am Mittwoch, 22. September freigeschaltet werden. In folgender Liste finden Sie die Zeiten:

  • Großbritannien: 6pm (BST)
  • Europa: 7pm (CEST)
  • USA Westküste: 1 pm (EDT)
  • USA Westküste: 10 am (PDT)

FIFA 22

Zahlreiche neue Features für Fußballfans

Die neuen Gameplay Features sorgen für mehr Konsistenz. Der Torwart wurde in bestimmten Situationen neu programmiert. Auch die FIFA 22 Physik wurde realistischer gestaltet. Viele Fehler der Vorgängerversionen behoben. Für ihre Schnelligkeit bekannten Spieler sprinten und beschleunigen nun realistischer

Zudem haben sich die Taktiken geändert. Spieler haben bei FIFA 22 nun mehr Kontrolle über taktische Aspekte und wie die Mannschaft sich auf dem Rasen verhält. Das Spiel wird einen Karriere-Modus enthalten. In diesem kann man sich eine Mannschaft zusammenstellen und versucht, diesen zu Ruhm zu bringen. Fortgeschrittene Anpassungen der jeweiligen Teams können durchgeführt werden.

Online Zugang für mehr Spielspaß

Natürlich besteht auch bei FIFA 22 wieder die Möglichkeit, sich mit anderen Spielern online zu messen. Fordern Sie Ihre Freunde zu einem Duell auf dem Rasen heraus oder suchen Sie sich eben-würdige Gegner über den FIFA 22 Online-Zugang. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten, dem das Spiel gegen die künstliche AI zu langweilig ist.

Zudem besteht bei FIFA 22 die Möglichkeit, sog. In-Game-Käufe zu tätigen. Diese Vorgehensweise scheint in den letzten Jahren stark in den Trend gekommen zu sein. Immer Spielehersteller gehen diesen Weg. Durch dieses Feature haben Spieler die Möglichkeit, sich zusätzliche Inhalte im Nachhinein zu kaufen und in FIFA 22 zu integrieren.

Hierfür ist es notwendig, sich zunächst eine virtuelle Währung zu kaufen, mit welcher wiederum zahlreiche Dinge gekauft werden. Die Spieler können somit ihre Spielerfahrung verbessern und sich neue Items bzw. Spieler erwerben, die in der Vanilla-Version noch nicht enthalten sind.

Änderungen des FIFA 22 Gameplay

Man kann schnell erkennen, dass das Gameplay eine völlig neue Richtig einschlägt. In diesem Bereich wurden die meisten Änderungen durchgeführt. Wahrscheinlich wurde das Budget mit Schwerpunkt auf diese Änderungen verwendet. Man kann erkennen, dass sich die Spieler nun intelligenter auf dem Spielfeld bewegen. Somit bekommt FIFA 22 einen realistischeren Touch als es bei der Vorgängerversion der Fall war.

Die neue Kameraperspektive verbessert das Sichtfeld auf den Rasen. Hinsichtlich Angriffe und Defensive haben sich ebenfalls Verbesserungen ergeben. Insgesamt ist FIFA 22 deutlich realistischer und auch Taktikfans kommen auf ihre Kosten. In unserem Test ist uns aufgefallen, dass die Änderungen im Bereich Angriffe umfassender sind, als es bei der Defensive der Fall ist.

HyperMotion

Eines der heiß begehrten Features bei dieser neuen FIFA Version nennt sich HyperMotion. Dieses Feature konnte man bereits im offiziellen Trailer des Spiels erkennen. Hier wurden die Bewegungen der Spieler in 11 gegen 11 Situationen auf dem Spielfeld aufgezeichnet (Motion Capturing).

Die Entwickler haben für dieses Feature tief in die Trickkiste gegriffen. Ein proprietärer Algorithmus im Bereich Machine-Learning kam bei der Entwicklung zum Einsatz. Dieser Algorithmus wurde in über 8.7 Millionen Frames verwendet. Auf diese Weise können die Bewegungen der Spieler in Echtzeit abgebildet werden. Somit wird erreicht, dass das gesamte Spiel organischer abläuft und nicht künstlich wirkt. Zahlreiche Interaktionen und Animationen sehen bei FIFA 22 viel realistischer aus. Dies wirkt sich natürlich auf die Immersion aus: Es kommt einem wirklich vor, als wäre man mitten im Geschehen dabei. Hyper Motion steht Spielern auf der PS5, XBOX Serie X/S und Stada Versionen des Spiels zur Verfügung.

Spielerfähigkeiten verbessern sich

Eine interessante Neuerung der FIFA 22 PS5 Version ist, dass sich die Spielerfähigkeiten im Laufe der Saison verbessern. Um dies zu erreichen, wurde ein neues XP-System eingeführt. Im Laufe des Spiels können Spieler XP-Punkte verdienen und sich zudem neue Fähigkeiten freischalten. Es gibt zudem einen neuen, überarbeiteten Skill-Tree. Dieser ist übersichtlich gestaltet und dient dazu, dem Spieler bessere Fähigkeiten zu verleihen.

Offensive Spieler können beispielsweise mehr Punkte in den Bereich Offensive stecken. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich zu verbessern. Weitere Bereiche sind Defensive, Erschaffung von Chancen und weitere Bereiche.

Ultimate Team Feature – Division Rivals

Vor dem FIFA 22 Release sind auch über dieses Feature einige Informationen veröffentlicht werden. Völlig neu überarbeitetet wurde das Feature Division Rivals. So soll es bei diesem Feature ein neues Progressions-System für die Saison geben. Professionelle Spieler können sich auch einen Platz in der Elite Division erkämpfen. In diese Division schaffen es nur die Besten der Besten.

Zudem wurden die Fortschritte in einer Division gegenüber den Vorgängerversionen deutlich transparenter gestaltet. Spieler erhalten bei FIFA 22 PS5 und anderen Plattformen bessere Weekly Awards und es wurden einzelne Stages eingeführt. Diese können als individuelle Schritte betrachtet werden, die es zwischen den Rängen gibt. Checkpoints sorgen dafür, dass man in schlechten Phasen nicht zu weit zurückfällt. Somit wird sichergestellt, dass man Gegner wählt, die ungefähr ein gleiches Spieler-Niveau aufweisen. Deutlich bessere oder schlechtere Spieler werden gefiltert.

Stages als Feature Komponente

Stages funktionieren ganz einfach: Gewinnen Sie ein Spiel, so kommen Sie in die nächste Stage. Sollten Sie eine Partie verlieren, geht es wieder eine Stage zurück. Befindet man sich an einem Checkpoint, so fällt man nicht zurück. Es gibt keine Runde für Qualifizierungen. Alle Spieler beginnen automatisch in Stage 10. Wöchentliche Belohnungen werden basierend darauf berechnet, wie viele Begegnungen Sie im Laufe der Wiche gewonnen bzw. verloren haben.

Das FIFA 22 Cover – keine Änderung

In diesem Bereich hat sich keine Änderung ergeben. Zum zweiten Mal wird wieder Kylian Mbappé auf dem Cover des neuen Spiels zu sehen sein. Der junge Spieler hat es zu internationaler Bekanntheit geschafft und zählt zu den besten Spielern der Welt. Er wurde bereits 2020 zum Coverstar der FIFA-Reihe, während es in den Jahren zuvor noch Eden Hazard, sowie Virgil van Dijk waren.

Unterstützte Plattformen

Vor dem FIFA 22 Release sollte man natürlich wissen, auf welchen Plattformen das Spiel erscheinen wird. Bei einer solch enormen Vielzahl an Neuerungen und Features ist es natürlich klar, dass sich dieses Spiel an Next-Gen-Konsolen richtet. In erster Linie wird FIFA 22 auf der PlayStation 5, der XBOX Serie X und Google Stadia erscheinen. Doch neben FIFA 22 PS5 soll auch die Playstation 4 unterstützt werden, sowie Xbox One und Nintendo Switch. Natürlich wird es auch eine entsprechende PC-Version geben.

Natürlich empfiehlt sich das Spielen auf einer Next-Gen Konsole. Nur auf diesen Konsolen ist gewährleistet, dass Spieler die neuesten Verbesserungen erleben können: Schnelleres Rendering, sowie schnellere Ladezeiten werden auf den Next-Gen Konsolen sichergestellt. Zudem sollen bessere Technologien eingesetzt werden, um ein innovatives FIFA 22 Spielerlebnis zu bieten. Diese Technologie hat den Fokus nicht nur auf den Spielern auf dem Rasen, sondern soll die Animationen der Zuschauer und des gesamten Hintergrunds verbessern.

Fazit – FIFA 22 PS5 gleich kaufen oder warten

Diese Frage hängt natürlich von den Spielern ab. Sind Sie ein richtiges Fußballfan und können es kaum erwarten, die virtuellen Versionen Ihrer Lieblingsspieler auf dem virtuellen Rasen zu sehen? Dann warten Sie auf den offiziellen Release oder greifen gar zur Pre-Release Version.

Wer es nicht eilig hat und sich etwas Geld sparen kann, der kann natürlich auch auf entsprechende Sonderangebote bzw. Promotionen warten. Auf Plattformen wie Steam oder GOG gibt es regelmäßig tolle Rabatte. Allerdings kann es bei einem Top-Favoriten wie FIFA 22 PS5 noch einige Monate dauern.

Das ideale Spiel für den Winter

Da der offizielle Release allerdings nicht mehr lange auf sich warten lässt und zumindest hier in Deutschland die kältere Jahreszeit im Anmarsch ist, sollte man sich FIFA 22 zumindest auf die Merkliste setzen. Was gibt es besseres als bei Schnee und schlechtem Wetter in der warmen Wohnung zu sein und die Spielekonsole heiß laufen zu lassen.

Eines ist jedenfalls garantiert: Fußballfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Langeweile kann mit diesem Spiel bestimmt nicht so schnell auftreten. Zahlreiche Stunden geballter Fußball-Action sind garantiert, so dass man die kalte Jahreszeit doch schneller hinter sich bringen kann, als zunächst gefürchtet. Wir wünschen auf jeden Fall allen Käufern jede Menge Spielspaß und eine gelungene Saison.

Sport Nachrichten