Im folgenden Artikel geht es um die aktuellen Wettquoten und um den Deportivo Alavés – Real Madrid Tipp. Außerdem schauen wir voraus und prognostizieren, wer dieses Duell in der spanischen Liga für sich entscheiden könnte.

Deportivo Alavés – Real Madrid Tipp: Quoten & Prognose

Unsere Deportivo Alavés – Real Madrid Tipps:

Vorhersage 1 – Real Madrid gewinnt

Das Team von Carlo Ancelotti möchte erfolgreich in die Saison starten. Ohne Lionel Messi beim FC Barcelona sind die Chancen auf die spanische Meisterschaft sicherlich nicht gesunken. Nun gibt es da nur noch den ungeliebten Nachbarn aus Madrid.

Vorhersage 2 – Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Ganz sattelfest wird die Hintermannschaft von Carlo Ancelotti noch nicht sein. Nach dem Abgang von Raphael Varane werden sich David Alaba und Eder Militao erst arrangieren müssen.

Vorhersage 3 – Karim Benzema ist der erste Torschütze

Karim Benzema zählt bei Real Madrid zum alten Eisen. Oft sah er sich Kritik ausgesetzt, doch immer wieder konnte sich der Franzose auch gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen. Ob der Routinier gegen Alavés treffen wird?

Übersicht: Deportivo Alavés – Real Madrid

Deportivo Alavés

Wer steht im Zuge der Partie zwischen Alavés und Real Madrid im Fokus? Man könnte mit dem Torhüter der Basken beginnen. Denn Fernando Pacheco hat eine besondere Verbindung zum Gast aus Madrid. Er stammt nämlich aus der Jugend der Königlichen. Der inzwischen 29-Jährige wuchs zwischen 2006 und 2011 in der Jugend von Real zum Keeper heran und wechselte 2015 schließlich von der spanischen Hauptstadt zu seinem jetzigen Klub.

Damit teilt er ein ähnliches Schicksal wie Alavés-Stürmer Joselu. Der Spanier wurde zwar nicht in der Jugend von Real Madrid ausgebildet, allerdings verbrachte er einige Jahre in der spanischen Hauptstadt. Zwischen 2009 und 2012 hatte der Angreifer das Privileg, das Trikot der Blancos zu tragen. Geboren wurde Joselu im Übrigen in Stuttgart. Unter anderem heuerte dieser auch schon in der deutschen Bundesliga an.

Real Madrid

Ferland Mendy befindet sich derzeit noch im Aufbautraining. Toni Kroos laboriert nach wie vor an einer Schambeinentzündung. Auch Dani Ceballos fehlt verletzt. Andere Akteure sind noch nicht so weit, weil sie nach einer kräftezehrenden EM noch Trainingsrückstand haben. Dazu zählen Karim Benzema, Eden Hazard, Marco Asensio oder Daniel Carvajal. Mit Sicherheit werden sie einige Einsatzminuten bekommen. Über 90 Minuten werden sie wohl aber noch keine Option darstellen.

Es wird spannend zu sehen sein, wie sich Carlo Ancelotti im Zuge seines zweiten Runs als Cheftrainer von Real Madrid schlägt. Diesmal hat er jedenfalls keinen Cristiano Ronaldo zur Verfügung. Als Gewinner wird jetzt schon Isco bezeichnet, den der Italiener offensichtlich schätzt. Zu einer Herausforderung wird es werden, Eden Hazard endlich in das Spiel der Königlichen einzubinden. Denn bisher konnte der Belgier seine Verpflichtung für sehr viel Geld nicht rechtfertigen.

Frühere Treffen

Die letzten drei Duelle:

  • 23.01.2021: Deportivo Alavés 1 : 4 Real Madrid
  • 28.11.2020: Real Madrid 1 : 2 Deportivo Alavés
  • 10.07.2020: Real Madrid 2 : 0 Deportivo Alavés

Gesamt: 4 Siege für Deportivo Alavés, 2 Unentschieden, 26 Siege für Real Madrid

Deportivo Alavés – Real Madrid Tipp

FAQ

  • Wann und wo findet das Spiel Deportivo Alavés vs. Real Madrid statt?

Das Spiel wird am Samstag, den 14. August 2021 im Estadio Mendizorrotza

  • Wie viele Zuschauer sind für das Spiel zugelassen?

Erstmals werden in der spanischen Liga seit über einem Jahr wieder Fans erwartet. Im Baskenland tastet man sich jedoch zunächst vorsichtig an alte Verhältnisse an. 3.968 Fans sind für das Spiel zugelassen, was einer Auslastung von 20 Prozent entspricht.

  • Wo kann das Spiel im TV verfolgt werden?

Die Partie zwischen Alavés und den Königlichen, das Comeback bzw. Debüt von Carlo Ancelotti wird über die Internet-Plattform DAZN zu sehen sein.

  • Mit welcher Aufstellung wird Deportivo Alavés erwartet?

Pacheco; Aguirregabiria, Laguardia, Lejeune, Duarte; Pons, Moya, Pina, Rioja; Joselu, Perez

  • Mit welcher Aufstellung wird Real Madrid erwartet?

Courtois; Vazquez, Nacho, Alaba, Marcelo; Modric, Casemiro, Valverde; Rodrygo, Jovic, Vinicius

La liga tipps