Atl. Madrids Suche nach einer Champions-League-Trophäe unter Diego Simeone geht weiter, wenn sie den FC Porto im Wanda Metropolitano empfangen. Nachdem die Madrilenen bereits zweimal im Finale an Real Madrid gescheitert sind, wollen sie nun endlich den Pokal mit nach Hause nehmen. Dieser kurze Leitfaden beleuchtet ihre Chancen in diesem Spiel.

Atl. Madrid – FC Porto Tipps und Statistiken

Beachten Sie, dass sich die hier genannten Quoten noch ändern können. Besuchen Sie die Website des Buchmachers, um die aktuellen Quoten zu erfahren.

Vorhersage 1: Sieg für FC Porto (Quote: 1,63, Interwetten)

Atl. Madrid hat nach dem Gewinn der La Liga in der letzten Saison endlich seine Trophäen-Durststrecke beendet. Sie sind nicht gerade überzeugend in die Saison gestartet und haben sich im letzten Spiel gegen Espanyol einen 2:1-Sieg erkämpft. Doch gerade dieser Kampfgeist, auch wenn die Form nicht so gut ist, macht sie zum Favoriten für dieses Spiel.

Vorhersage 2: Beide Teams treffen: ja (Quote: 2,10, Bet365)

Die Dominanz des FC Porto in der portugiesischen Liga wurde von Sporting beendet. Seit der Viertelfinalniederlage gegen Chelsea ist das Team jedoch seit 15 Spielen ungeschlagen. Sie verfügen über eine solide Abwehr und einen flüssigen Angriff. Aus diesem Grund wird es für die Heimmannschaft keine reine Weste geben.

Vorhersage 3: Luiz Suarez trifft zu jeder Zeit (Quote: 4,70, Neobet)

Für Atl. Madrid können die Tore von jedem kommen – Thomas Lemar, Carrasco oder dem zurückkehrenden Griezzman. Luiz Suarez ist jedoch der torgefährlichste Spieler der Madrider Mannschaft und hat eine gute Bilanz in der Champions League.

Die besten Quoten und Statistiken für Atl. Madrid – FC Porto

Quoten 1x 2

  • Atl. Madrid: 1,63
  • Unentschieden: 3,70
  • FC Porto: 6,25

Beide Mannschaften schießen ein Tor

  • Ja: 2,10
  • Nein: 1,70

Quoten für Tore insgesamt

  • Unter 2,5: 1,70
  • Über 2,5: 2,10

Holt Simeone endlich die UCL-Trophäe?

Wie Guardiola bei Man. City ist es Diego Simeone nicht gelungen, eine Champions-League-Trophäe zu gewinnen. In der vergangenen Saison belegten sie den ersten Platz in La Liga vor Barcelona und Real Madrid. Der Start in die neue Saison verlief jedoch alles andere als gut, so dass der FC Porto im Wanda Metropolitano zu Gast sein wird, um seine Probleme hinter sich zu lassen.

Mit den Neuzugängen Griezzman und Rodrigo de Paul will man in dieser Saison einen kontinentalen Beitrag leisten. Beide Teams trafen zuletzt in der Gruppenphase der Saison 2013-14 aufeinander, wo sie jeweils einen Heim- und einen Auswärtssieg verbuchen konnten.

Team-Nachrichten

Atl. Madrid hat im Moment keine Verletzungssorgen. Stefan Savic wird seine Sperre für die Rote Karte, die er im Viertelfinale gegen Chelsea erhalten hatte, absitzen. Er wird durch Jose Gimenez ersetzt.

Bei Porto wird Torhüter Marchesin durch Diogo Costa ersetzt, der sich einer Operation unterzogen hat. Beide Mannschaften werden jedoch wahrscheinlich einige Änderungen gegenüber den Spielen vom Wochenende vornehmen.

Die Form in der Liga

Beide Mannschaften sind in ihrer jeweiligen Liga gut in Form. Atl.Madrid hat in 4 Spielen 10 Punkte geholt, während Porto in der portugiesischen Liga hinter Benfica und Sporting auf Platz 3 liegt. Sie kommen mit einem 1:1-Unentschieden gegen den amtierenden Meister Sporting in die Partie.

Atletico Madrid vs Porto

FAQ zu Atl. Madrid – FC Porto

Wer wird die Gruppe wahrscheinlich als Erster beenden?

Atl. Madrid wird voraussichtlich die Gruppe vor dem FC Porto, Milan und Liverpool als Erster beenden.

Wie lautet unsere Vorhersage?

Wir sagen 2 – 1 für Atl. Madrid, weil der FC Porto ein gefährlicher Gegner ist.

Wer wird bei Atl. Madrid in der ersten Reihe stehen?

Da Thomas Lemar und Yannick Carrasco am Wochenende getroffen haben, werden sie wahrscheinlich neben Luiz Suarez auflaufen. Griezzman wird von der Bank aus für zusätzliche Offensivgefahr sorgen.

Champions League Tipps

Wett Tipps heute